Die Ursachen für Durchfall bei Nymphensittichen sind sehr vielfältig. Mögliche Ursachen können sein: Erkältung durch Zugluft, schneller Temperaturwechsel, kaltes Futter, Trink- oder Badewasser, verdorbenes Futter, Magen-Darmentzündung, Infektion, Vergiftung, Würmer.
Geben Sie ihm kein Frischfutter.

Bewährte Hausmittel gegen Durchfall sind Tierkohle ins Futter geben, sowie abgekochtes Wasser oder Kamillentee. Sorgen Sie für gleichmäßige Wärme z. B. mit einer Rotlichtlampe.
Bestrahlen Sie einen Teil des Käfigs damit. Nicht den ganzen Käfig bestrahlen! Der Sittich setzt sich dann so, wie er die Wärme für gut empfindet. Sollte er anfangen zu hecheln und die Flügel zu heben, ist es ihm zu heiß.

Sollte nach spätestens zwei Tagen noch keine Besserung eintreten, ist ein Tierarzt zu konsultieren.
Werden mehrere Sittche zusammen gehalten und nur ein Sittich ist erkrankt, sollte er sofort von den gesunden Tieren getrennt werden. Der Käfig ist nach Genesung gründlich zu reinigen und zu desinfizieren, um eine Ansteckung anderer Tiere zu minimieren.

Bei Durchfallerkrankungen ist es wichtig, nach jedem Kontakt mit dem Tier, sich die Hände zu waschen!